Abschied tut weh – wir trauern um unseren Herzbuben Drago

Drago vom Fuldagrund –  02.06.2012 – 18.03.2017

Gestern Nachmittag um 16:57 Uhr mussten wir unseren großen Kämpfer mit dem riesigen Herzen gehen lassen….. er wollte noch so gerne bleiben…. doch Krebs ist und bleibt ein Arschloch!

Er durfte in unseren Armen sanft einschlafen….. und wir wissen, er wäre gerne geblieben um bei uns zu sein. Wir hätten uns noch viel mehr Zeit mit unserem sanften Kuschelbären gewünscht doch es war uns leider nicht vergönnt….. es tut so weh…. und der Himmel weint heute ununterbrochen mit uns….

Du hast als kleiner Welpe unsere Herzen im Sturm erobert mit deiner so lieben und oft ungestümen Art. Dein Herz war so groß und voll mit Liebe für uns und unsere Familienmitglieder. Besonders unseren kleinen Paul hast du in dein Herz geschlossen und immer nach ihm gesehen wenn er bei uns war…..

Drago, du warst so tapfer, hast nie geklagt, warst glücklich wenn wir bei dir waren…. Wir hätten alles dafür gegeben, wenn du noch viele Jahre hättest bleiben dürfen.

Für uns heißt es Abschied nehmen, doch alles hier erinnert an dich! Es tut weh, doch in der Erinnerung sind wir alle miteinander verbunden und so ist es gut und richtig! Dein Platz bleibt leer…. dein Napf unberührt… dein Halsband und deine Leine….. leer ohne dich!

Nun bist du nicht mehr hier…. und rennst sicher schon mit vielen Hundekumpels durch das Regenbogenland! Ohne Schmerzen, ohne Pein…. und sicher wirst du uns auch vermissen, dich umschauen und fragen wo wir bleiben…. Du wirst immer in unserem Herzen sein, wir werden uns Nachts in unseren Träumen begegnen und eines Tages – du wirst wissen wann es soweit ist – kommst du zur Regenbogenbrücke um uns zu begrüßen! Bis dahin, unser großer Held, genieße die Freiheit, spiele, renne, flitze und hab Spaß mit deiner Mama, meiner Topsi und allen anderen, die dich dort freundlich Willkommen geheißen haben.

An dieser Stelle möchten wir von Herzen allen danken, die uns in den letzten schweren Monaten immer wieder unterstützt haben. Wir sagen Danke für euer Mitgefühl und eure lieben Wünsche. Viele haben mitgefiebert und sich gefreut, wenn Drago gut drauf war. Danke auch für eure Anteilnahme und das was einige von euch auf sich genommen haben um zu helfen! Es tat so gut zu wissen, das wir – Drago, sein Hundekumpel und seine Menschen in unserem Schmerz wahrgenommen und aufgefangen wurden. Wir wissen, dies ist und war nicht selbstverständlich!

Hier mal einige Bilder aus seinem viel zu kurzem Leben:

Niederdrückende Klarheit

 

Letzte Woche Donnerstag war Termin zur 2. Biopsie…..

vorher nochmal eine kleine Gassirunde

16807761_1672399322786542_7847292676428109239_n

Die Narkose wirkte schnell

16730400_1672399376119870_6697065388927975187_n

Ausruhen ist angesagt

16640949_1672399422786532_5228065403719811589_n

Diemal hatte unser Schatz sehr zu kämpfen mit den Folgen des Eingriffs…. am Montag konnte er kaum auftreten und es wurde wieder auf das alte Schmerzmittel umgestellt. Danach ging es dann etwas besser, so das er am nächsten Tag wieder fast normal laufen konnte.

16831204_1677967528896388_3804387263370061679_n

Mittwoch kam die Rechnung aus dem Labor….. als rief ich auch beim Tierarzt an um mich zu erkundigen…. das Ergebnis war da…. niederschmetternd… grausam… Osteosarkom mit schlechter Prognose. Nicht fassbar…. unwirklich irgendwie…. denn unser Bub macht sonst einen recht fitten Eindruck und läuft normal…. was selbst den Tierarzt nach wie vor verwundert….und ihm durchaus noch mehr Monate Zeit gibt als anderen betroffenen Patienten. Doch das bleibt abzuwarten…..

Wir möchten natürlich nach wie vor alles für unseren Schatz tun, das er sich wohl fühlt und schmerzfrei ist. Möglicherweise kommt noch die Dendritische Zelltherapie in Betracht, doch das wird noch geprüft…..

Wir sind nach wie vor für jede Unterstützung dankbar!

Chance für Drago

Lieben Gruß an alle, die Anteil nehmen und bisher geholfen haben, sowie alle die auch mit ihrem Liebling betroffen sind…..

Sabine

 

Aktuelles von uns

 

 

28-01-3

Dragos Zeichen auf seiner Brust…. wie ein Engel, eine Taube oder ein bissi wie ein Phoenix, der aus der Asche aufsteigt….

Ja, die letzten Tage waren mal wieder sehr herausfordernd….. zuerst gab es am Samstag eine Verletzung am rechten Ohr….. Frauchen hat sich gewundert, w das Blut am Hals und auf dem Kopf her kam…. nun ja das kommt, wenn man rumrauft….. also nicht so schlimm wie es ausschaut…..

28-01-1 28-01-2

Ja und am Sonntag war dann mal ausruhen angesagt, obwohl Herrchen immer gedrängelt hat wegen des schönen Wetters draußen…. achja…. er musste am Freitag mit mir zum Tierarzt, denn nun ist auch meine letzte Kralle an den Hinterpfoten weg… ich glaub er hatte mehr Angst als ich, obwohl ich inzwischen auch nicht mehr soooo gerne in das Behandlungszimmer gehe, aber immerhin bekomme ich da immer megaleckere Schmaclos!!!

29-01-12

Schlafen und sich die Sonne aufs Fell scheinen lassen, ohja das liebe ich 🙂

29-01-3

Hier habe ich mal etwas Fußball im TV geschaut…. Frauchen sagt, ich sitze wie ne Eins 😉

29-01-1

Tja, und das ist meine doofe Beule….. sieht komisch aus, aber bisher hindert dieses Ding mich nicht daran Spaß zu haben und zu laufen, zu rennen, und meinen Kumpel zu ärgern…. Vielleciht schafft es Frauchen ja mal hier ein kleines Video einzustellen, damit ihr das auch alle mal sehen könnt!

 

 

29-01-4

Jo, das war das letzte Wochenende…. ung gestern war Montag…. und nun geht es vorne los mit den KRallen… grummel… eine stand richtig hoch und Herrchen musste wieder mit mir zum TIerarzt. Frauchen musste sich ja um ihre Mama kümmern und für uns alle essen machen…. Zum Glück war es nicht so schlimm wie das eine mal, aber trotzdem…. toll ist das nicht…

Nun hab ich nur noch vorne 7 Krallenhörner, die sich auch demnächst verabschieden werden…. wenn die dann raus sind, kann ich auch wieder richtig rumspringen, denn das ist das einzige was mir etwas Schmerzen bereitet.

Mein Frauchen sagt, das ich unbedingt wieder gutes Öl brauche zum Futter…. wer also kann und mag…. Hier ist der Link zu meiner Wunschliste: Chance für Drago

WIr alle sind für jede Unterstützung sehr dankbar. Ich kann ja leider kein Geld verdienen und mir die Sachen selber kaufen 😦  und mein Frauchen kommt im Moment nicht wirklich zum arbeiten…. weil ja ihre Mutti auch krank ist und versorgt werden muß.  Also bitte, wer immer kann und mag, bitte helft uns und vor allem mir! Ich möchte noch ganz lange bei meiner Familie sein und mein Leben fröhlich leben!

euer Drago

Nachtrag: Schaut einfach mal oben in der Leiste hier auf dem Blog, da findest du die Möglichkeiten wie auch du helfen kannst! DANKE ❤

Freitag der 13.!

Hallo liebe Drago Fans,

ich schreibe mit einem Tag Verspätung….. weil…. gestern war mir nicht wirklich danach…. zudem fehlte etwas die Zeit 😦

Also…. gestern bei der frührunde war es ziemlich glatt…. und kurz bevor wir am Auto waren, fuhr ein ander Wagen mit großem schwarzen Schäfi hintendrin auf den kleinen Parkplatz. Der Schäfi bellte sofort los und wurde von seinem Herrchen auch nicht zur ORdnung gerufen…. und so kam es das Drago und sein Kumpel meinten, sie müssten die Fronten klären und stürmten los…… normalerweise kann ich sie dann meist gut halten und beruhigen, aaaaaaaaaaaaaber….. der Weg war vereist…… und so schlidderte ich ca. 10 Meter hinter den beiden her…. Richtung Schranke…. Ich überlegt kurz drunter durch zutauchen, doch das war mir zu riskant…. also ließ ich Dragos Leine los…. und er preschte zum anderen Auto.

Ich pralle mit meiner rechten Hand und dem linken Oberarm nun gegen diese besagte Schranke…. nunja…. eleganz geht anders… ich weiß ….

Lange Rede kurzer Sinn…. bei der Aktion hat sich Drago an beiden Hinterläufen jeweils eine der noch vorhandenen Krallen angerissen….. beides blutete….. hat sich jedoch bis wir zu Hause waren beruhigt….

Zur Mittagsrunde war frischer Schnee gefallen und ich sah das er irgendie komisch lief und rote Spuren im weißen Schnee hinterließ… also nur das nötigste Geschäft verrichten lassen und ab nach Hause…. warten bis die Tierarztpraxis aufmacht und auf ein Neues…..

Hier sieht man deutlich die rechte Innenkralle, wie sie absteht:

13-01-3

hier nocheinmal von oben beide Innenkrallen…. wobei die linke zur anderen Kralle zeigte:

13-01-4

Im Wartezimmer begrüßen alle, die dort arbeiten unseren Schatz schon mit Namen und ganz persönlich, was er soweit ja auch ganz gut findet…. denn NOCH geht er ganz gerne dorthin…. nur gestern war vor uns noch ein kleiner Jack Russel dran, der im Behandlungszimmer anfing ganz laut und heftig zu jaulen…. was Drago unmittelbar qausi auf meinen Schoß trieb….

Als wir dann dran waren, betäubte die Ärztin beide Krallenbetten lokal und wir warteten noch einen Moment im Wartezimmer….. als wir dran waren… oh weh…. der arme Bub… 😦 Die doofen Krallen mussten definitiv raus…. saßen jedoch noch ziemlich fest…. was ihm dann  natürlich extremst weh tat beim ziehen 😦 und gestern hat er zum ersten mal richtig laut und lange aufgejault was mich selbst bald an den Rand des Herzkaspers trieb….. Es hat diesmal auch extrem geblutet, so das es nötig war einen kleinen Verband anzulegen…. schwierig beim laufen, denn mit beiden Pfoten humpeln ist schwer…

13-01-1 13-01-2

Am späten Nachmittag konnten wir dann die Verbände entfernen…. nun hat er an seiner linken Hinterpfote noch eine einzige Kralle und an den Vorderpfoten noch die jeweils vier Hauptkrallen, die aber zum Teil auch schon extremst am Rauswachsen sind….

Ja, SLO ist absolute Babyk…..!! Aber wir hoffen, das es jetzt mal besser wird… unser Schatz musste in den letzten WOchen schon so vieles er- und durchleiden… da blutet uns jedesmal das Herz!

Achja…. ich habe gestern auch endlich den Tierarzt telefonisch erreicht, der bei ihm im Dezember die Biopsie durchgeführt hat. Er emphfiehlt eine erneute Röntgenkontrolle der Beule in ca. 8 WOchen. Als er sich nach seinem Zustand erkundigte (das Gespräch war vor dem Krallen ziehen) meinte er, das Drago unbedingt wieder Cortison brauchen würde, damit dieses SLO heilt…. ääääh ja….. eben nicht…. zum Glück sieht es unsere Tierärztin auch so.

Ja und zu seiner nach wie vor anhaltenden Freude am rennen, flitzen und toben… meinte er wieder, das sei für ein Sarkom ungewöhnlich… weil alle Knochentumore extremste Schmerzen verursachen würden… und empfiehlt, wenn die Beule nicht weiter wächst auch keine weitere Biospsie zu veranlassen…. also ihr LIEBEN LEUTE, HELFER und HEILER da draußen!!! Bitte sendet weiterhin eure liebevollen Heilungsenergien, denn es wirkt!

So, nun genießt mal das Wochenende… wir melden uns, sobald es wieder etwas zu berichten gibt!

Drago & Sabine ❤

Jetzt verabschieden sich die Krallen

Hallo allerseits,

kommen gerade (mal wieder) vom Tierarzt…. Heute früh beid er Gassirunde ist Drago über einen kleinen Graben aufs Feld gesprungen, um sich zu lösen.

Als er zurück kam, haben beide Hinterpfoten stark geblutet 😦  Der Acker war noch etwas gefroren…. also unebenes Gelände ist schon echt schwierig zu laufen für den tapferen Bub!

Hier mal ein paar vorher/nachher Bilder (vorher: hab ich schon erstversorgt und sauber gemacht, die Aufnahmen entstanden während wir warten mussten beim Tierarzt!)

linke Hinterpfote:

09-01-1

rechte Hinbterpfote („schlimmes“ Bein)

09-01-2

Danach zu Hause: rechte Pfote

09-01-3

linke Pfote

09-01-4

 

Unser Bub ist wieder mal mega tapfer gewesen…. nur an der linken Pfote hat er etwas gejammert…. was ja klar ist! Da blutet mir jedesmal aufs neue das Herz….

Ansonsten ist er munter am laufen und hat sich auch von seinem Durchfall der letzten Tage erholt. Er futtert gut mit großem Appetit!

Bitte lasst nicht nach ihm eure guten Wünsche und Energien zu senden! Er nimmt sie dankbar (so wie auch wir!) und gerne an!

Herzliche Grüße

Drago und Sabine

Willkommen im neuen Jahr

02-01-17

 

Hallo allerseits liebe Mitleserinnen und Mitleser hier 🙂

Wir alle hoffen, das ihr gut im neuen Jahr angekommen seid…. wir sind es… die Knallerei hat Drago ziemlich relaxed miterlebt…. wie ihr hier sehen könnt:

silvester

Alles in allem liefen die letzten Tage des alten Jahres „normal“, bis auf eben kleinere Runden beim Gassi als bisher. Dann klingelte am Montag dem 02.02. das Telefon so kurz vor 18 Uhr…. und der Tierarzt der die Biopsie durchgeführt hatte, war dran… mir fiel fast der Hörer vor Schreck aus der Hand, denn eigentlich sollten wir uns erst frühestens Mitte der Woche melden…

 

Zur Erinnerung: Die Rückhaltprobe der Biopsie wurde zur wissenschaftlichen Untersuchung nach Hannover in die Tierärztliche Hochschule gesendet…..

Also…. er rief an um zu sagen das Ergenis wäre da…. und er hätte vorher nochmal mit der Pathologin telefoniert… Dort also auch kein ganz klarer Befund, doch sie tendiert hier zu NICHT TUMORÖS…. sondern entzündlich…. Habe die beiden hier Laborberichte vorliegen…. Wie die voneinander abweichen, obwohl es aus ein und derselben Biopsie stammt…. Unglaublich!!!!

Sie raten nun also abzuwarten, zu beobachten und ggf. eine Röntgenkontrolle ab und an zu machen…. Denn es sei ja so untypisch für ein Osteosarkom das es dem Hund so gut geht!!! Ich habe ja vermutet das die Entzündungen von den Krallen (SLO) ins Bein gewandert ist… Er meinte ja sowas sei auch möglich….. hmmmmm…..

Ich freue mich total für Drago und uns, auch – oder gerade weil! KEIN klarer Befund vorliegt…. denn der Doc berichtete, das am gleichen Tage noch bei weiteren 3 Hunden eine Biospie durchgeführt wurde bei denen das Ergebnis glasklar gewesen sei! Das tut mir unenedlich leid für die Hunde und auch ihre Familien…. wir können ja nun wirklich nachempfinden, wie es ihnen damit geht 😦

Für mich steht fest…. alles ist Energie, alles ist Schwingung und da wo etwas aus dem Gleichgewicht gekommen ist, kann es durch erkennen, annehmen, korrigieren auch wieder ausgeglichen werden! Davon bin ich mehr als überzeugt! Also ist die Arbeit der vielen, vielen lieben Menschen für Drago, sei es durch gebete, Heilrituale, Energiesendungen, gute Wünsche, „Care-Pakete“ und natürlich auch die energetischen Fernbehandlungen von Claudia, Anja und Uwe so vieles bewirkt!!! Ein extra DANKE auch an Steffi (+ ihre Mama) und Holger – mit Dragos Bruder Dayo und RR Schwester Lea ❤ ❤ ❤ ❤

Ihr seid alle so toll und ich kann mich gar nicht genug für eure Unterstützung, euer Mut machen, euren Einsatz bedanken! ❤

Hier sind noch für euch einige Bilder der letzten Tage von unserem Helden 🙂

ich häng dann mal ab 🙂

03-01-17b

Och nö…. immer diese knipserei…

03-01-17a

gäääääähn….. machen wir jetzt was?

03-01-17

Schau mal lieber Bruder Dayo, der Mantel hält mich schön warm!

02-01-17a

 

Anmerkung: Die Beule sieht auf den Bildern immer „schlimmer aus“ als sie tatsächlich ausschaut!

01-01-17

Eine Bitte!! Lasst jetzt nicht nach, denn noch ist unklar woher dieser „Prozess“ tatsächlich stammt! WIr bleiben natürlich dran und wollen für unseren Schatz das aller Beste!

Diese Beule scheint ihn nicht zu beeinträchtigen, denn er läuft, rennt, will spielen wie sonst auch…. nur eben die Krallen, bzw. jene, die weg sind…. da hat er einige Probleme…. die anderen Krallen schuhen (noch) nicht aus, bei einigen an den Vorberpfoten scheint sogar eine Art Stillstand eingetreten zu sein…. im Grunde auch untypisch für SLO…. und JAAAAA, wir haben wirklich einen ganz besonderen Hund – untypisch in vielen Dingen, denn er denkt wirklich von sich er sein ein kleiner Zwerg Chihuahua 😉

 

 

unser tapferer Bub <3

29-12-2

Hallo allerseits, da sind wir schon wieder,

gestern Abend war unser Schatz etwas schlapp, ich hatte den Eindruck, das ihm irgendwie der Schädel brummte…. schon mittags…. kein Wunder bei dieser ganzen Aufregung hier wegen der „schwammigen“ Diagnose…. Drago ist wie ein Seismograph, der unsere Schwingungen hier natürlich voll mitbekommt und für sich aufnimmt und über seine körperliche Befindlichkeit ausdrückt… jaja so sind die hochsensiblen Ridgebacks ❤ Außen ein harter Kerl und innen wie eine zarte Feder 🙂

AM Abend bekam er noch eine Energetische Reinigung. Mal wieder war selbst ich verblüfft, als mir Claudia berichtet hat, das er ihr immer wieder den Kopf angezeigt hat…. Kopfweh… Alles wurde bereinigt und er schließ danach sehr erschöpft…aber deutlich kraftvoller von seinem Erscheinungsbild her.

Heute früh auf der Morgenrunde hat ein Schäferhund auf seinem Grundstück eben dieses verteidigen wollen…. Drago als kleiner Leinenpöbler wollte anzeigen wer hier der Chef ist…..  doch Herrchen pfiff ihn zurück und gut…. aber dann…. nunja Übermut tut selten gut…. meinte er sich auf die Hinterbeine stellen zu müssen um an der Mauer hoch zu kommen…. Endresultat: eine weitere Kralle am rechten Hinterlauf brach (durch SLO geschwächt) seitlich ab und es blutete natürlich…. also ab zum Tierarzt. 😦

Eine kurze örtliche Betäubung…. und die rwurde gezogen, was unserem Herzensbub natürlich richtig weh tat….. das war richtig AUAAAAA 😦  aber es musste ja leider sein…. und einen kleinen Verband gabs auch…. da konnte er dann zurück im Wartezimmer ordentlich vor den 2 dort wartenden Sheltiedamen angeben…

29-12-1  29-12

 

Jedenfall ist er nun erstmal „geschafft“ und ruht auf seinem Sofa in der Sonne, die heute zum Glück mal wieder zu sehen ist.

28-12-16

Wir sind alle sehr gespannt wie es weiter geht…

und ich… ja ich erhielt heute wieder ganz viele Zeichen…. Ich soll im Vertrauen sein, was natürlich nicht immer ganz so einfach ist, doch diese Zeichen kann ich einfach nicht ignorieren. Wer mal nachlesen mag, kann dies gern HIER tun 🙂 Ihr müsst nicht dran glauben, doch es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, als der Mensch mitunter wahr haben mag…. 😉

In diesem Sinne habt alle einen schönen Tag!

Sabine & Drago